Stapelbehälter

Zurück zur Übersicht

In den beiden runden Stahltanks können je bis zu 650 m3 ausgefaulten Klärschlammes aus den Faulbehältern zwischengelagert werden. Infolge des Abkühlens und stehenlassens setzt sich der Schlamm und scheidet Wasser ab, das sich an der Oberfläche sammelt.

Faulwasserschacht

Dieses Faulwasser wird regelmässig in einen zwischen den beiden Stahltanks liegenden Faulwasserschacht abgelassen und zwischen-gespeichert. Da dieses Faulwasser sehr nährstoffreich ist, wird es dosiert und während der Schwachlastzeit, vor allem in der Nacht dem biologischen Reinigungsprozess zugeführt. Der eingedickte Klärschlamm wird mit einem Rührwerk homogenisiert und der Entwässerungsanlage zugeführt.

    Zwei Abwasserbetriebe eine Aufgabe