Projekte

Ersatz der alten Rechenanlage und Rechenpresse

Sehr viele Grob- und Fremdstoffe werden leider übers Abwasser entsorgt. Diese Grobstoffe müssen vor dem Reinigungsprozess entfernt werden, da sonst in den weiteren Stufen Probleme auftreten. Im Herbst 2016 wurde der neue Harken-Umlaufrechen mit nachgeschalteter Rechengutwaschpresse installiert.

    Machbarkeitsstudie "Zusammenschluss der ARA Wartau an die ARA Sargans"

    Auf der ARA Wartau ist die Kapazität sämtlicher Anlagenteile bei der aktuellen Belastung ausr eichend. Seit dem Anschluss eines Gemüsebetriebs sind die Kapazitätsgrenzen aber beinahe erreicht. Sowohl für die ARA Sargans als auch für die ARA Wartau sind kurzfristig nur geringe Werterhaltungsmassnahmen bis zum Jahr 2020 notwendig.

    Mittelfristig sind auf beiden Abwasserreinigungsanlagen umfangreiche Sanierungs- und Ersatzmassnahmen, insbesondere bei den elektromechanischen Anlageteilen, nötig. Für die ARA Wartau ist ab ca. 2025 ein massiver Handlungsbedarf ersichtlich.

    Die spezifischen Kosten der Abwasserentsorgung sinken tendenziell mit zunehmender Anlagengrösse. Daher wurde im Rahmen einer finanziellen Langfristbetrachtung ein allfäl- liger Anschluss der ARA Wartau an die ARA Sargans resp. an die ARA Buchs untersucht und festgestellt, dass ein Anschluss an eine Nachbarkläranlage finanziell günstiger würde. Dabei spielt es für die Gemeinde Wartau finanziell keine Rolle, an welche der beiden Anla- gen angeschlossen wird. Aufgrund der reibungslosen Zusammenarbeit zwischen dem Abwasserverband Saar und der Gemeinde Wartau wird im Strategiepapier "Abwasser- entsorgung 2025" 1) empfohlen, den Anschluss an den Abwasserverband Saar weiter zu verfolgen.

    Mit der Genehmigung des Strategiepapiers durch den Gemeinderat Wartau und den Abwasserverband Saar wurde der Zusammenschluss der ARA Wartau und der ARA Sargans als mittelfristiges Ziel definiert.

    Die vorliegende Studie/Vorprojekt soll folgendes aufzeigen:

    • Festlegung des optimalen Konzeptes und der Linienführung des Anschlusses mit Standorten der Pumpwerke
    • Geeignetes Steuerungskonzept
    • Möglichkeiten der Umnutzung der ARA Wartau
    • Zuverlässige Kostenschätzung
    • Realistische Terminplanung

      Zwei Abwasserbetriebe eine Aufgabe